Mekka erwartet 1,3 Millionen Pilger aus dem Ausland

Dschidda (KNA) In Mekka werden 1,3 Millionen Pilger aus dem Ausland zur diesjährigen Wallfahrt erwartet. Der mit 410.000 Besuchern größte Teil komme aus Südasien, berichtete die Zeitung «Arab News» (Onlineausgabe Dienstag) unter Berufung auf das Wallfahrtsministerium in Riad. 250.000 hätten sich aus anderen arabischen Ländern angemeldet, 190.000 aus Europa einschließlich der Türkei.

Neben den ausländischen Pilgern machen sich nach Ministeriumsangaben 150.000 saudische Muslime zu den heiligen Stätten in Mekka auf. Unterstützt werden die Wallfahrer durch 115 Hilfsorganisationen vor Ort. Die Haddsch genannte große Wallfahrt zu den heiligen Stätten des Islam beginnt dieses Jahr am 3. Oktober. Es ist die größte Zusammenkunft von Muslimen weltweit.

Tuisa Hilft - Kurban

Unterdessen sollen nach einem Vorschlag des Wallfahrtsministeriums Pilgervisa für die sogenannte kleine Wallfahrt, die Umra, auf 15 Tage beschränkt werden. Dies solle das Pilgeraufkommen besonders während des Fastenmonats Ramadan reduzieren, berichtete die Zeitung «Saudi Gazette». Die Regierung hole derzeit die Meinung von Pilgerreiseunternehmen ein. Eine mögliche Neuregelung solle vor Beginn der nächsten Umra-Saison im Dezember erfolgen.