,

Moschee in Indonesiens Hauptstadt bei Brand eingestürzt

Foto: Positive Moslem Attitude, Unsplash

Jakarta (dpa). In der indonesischen Hauptstadt Jakarta hat ein Feuer am Mittwoch eine Moschee teilweise zum Einsturz gebracht. Der Brand sei während Renovierungsarbeiten an der Kuppel ausgebrochen, sagte ein örtlicher Polizeivertreter der Deutschen Presse-Agentur. Über Verletzte oder Tote war zunächst nichts bekannt.

Auf einem Video in den sozialen Netzwerken war zu sehen, wie das muslimische Gebetshaus zusammensackte und die Kuppel in dichten Rauchschwaden hinabstürzte. Es werde vermutet, dass Funken eines Heizgerätes das Feuer verursacht hatten, hieß es weiter.

Tuisa Hilft - Kurban

Indonesien ist mit mehr als 270 Millionen Einwohnern das Land mit der weltweit größten Zahl an Muslimen.