Veranstaltungen: In der hessischen Stadt Hanau bieten Muslime ein „Islamwochenende“ an

Hanau (iz). Am kommenden Wochenende, den 16. und 17. Mai, bietet der Muslimische Arbeitskreis Hanau (MAH) in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk ein „Islamwochenende“ an. Die Veranstaltungsreihe steht unter dem Titel „Für ein gemeinschaftliches Miteinander“. In einer Zeit „der kulturellen und religiösen Vielfalt mit all ihren Vorzügen und Herausforderungen“, wolle man, so die Organisatoren, „einen Beitrag für gegenseitiges Verständnis, Vertrauen und gegenseitige Achtung“ leisten.

An diesen beiden Veranstaltungstagen könnten die Besucher informative Vorträge und spannende Podiumsdiskussionen mit hochkarätiger Besetzung aus Religion, Presse und Politik erwarten – unter anderem „mit unserem Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky und der frisch ernannten derzeitigen Sprecherin des Koordinationsrates der Muslime (KRM) in Deutschland, Nurhan Soykan“.

//1//

Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sollen Aktivitäten wie Comedy-Aufführung, Sufi Musik, Henna-Bemalung, orientalische Speisen, eine Moscheeausstellung und mehr sorgen.

Für mehr Informationen und Kontakt:
Mouhsine Chtaiti
Pressesprecher, Muslimischer Arbeitskreis Hanau
Mobil: 0151-18311232 / E-Mail: [email protected]

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!
http://www.islamische-zeitung.de/?cat=abo

Kommentar verfassen