,

Köln: Staatssekretär besucht muslimische Bildungseinrichtung

Foto: BFmF e.V.

Am Mittwoch, den 29.05.2019 besuchte Staatssekretär Dr. Markus Kerber (Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat) das Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V. (BFmF). Anlass des Besuchs war es, muslimische Organisationen in der Ramadanzeit zu begrüßen und ihre Arbeit kennenzulernen. Im BFmF e.V. lernte der Staatssekretär  das engagierte Team und die vielfältige Arbeit der muslimischen Frauen kennen und sprach lobende Worte zur gelebten Vielfalt des Vereins. „Es wäre toll, wenn es so ein Zentrum in jeder Stadt Deutschlands gäbe“, so Dr. Kerber.

Das Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V.  ist  ein multikultureller und unabhängiger Verein. Dieser entstand 1996 durch einen Zusammenschluss qualifizierter muslimischer Frauen. Bereits seit über 20 Jahren engagiert sich der Verein in Köln durch seine Bildungswerke, Beratungsstellen, Projekte sowie der Jugendarbeit und der Kinderbetreuung in den Bereichen Bildung, Beratung, Begegnung und Betreuung für gleichberechtigte gesellschaftliche und berufliche Partizipation.

Als anerkannter Träger von Integrationskursen bietet der Verein zurzeit täglich 21 Integrationskurse, davon 12 speziell für Frauen und zusätzlich täglich 10 DeuFö Kurse an. Ein weiteres Engagement ist das Angebot  zur Erlangungen eines Hauptschulabschlusses (Klasse 9&10) für Frauen und seit 2018 auch für männliche geflüchtete Jugendliche.

Tuisa Hilft - Kurban

Im Rahmen seiner Tätigkeiten findet eine stete Ausrichtung des Vereins an dem Grundsatz der Wertschätzung und Förderung religiöser und kultureller Vielfalt statt.