Kran stürzt auf Heilige Moschee in Mekka: Mindestens 100 Tote

(iz). Laut der Saudi-arabischen Regierung sind bei dem Sturz eines Baukranes auf die Heilige Moschee in Mekka mindestens 100 Menschen gestorben, 150 wurden verletzt. Die Ursache ist offenbar ein schwerer Sturm.

Im Internet verbreiteten sich rasant Aufnahmen der Unglücksstelle mit dem Kran, der durch die Decke gebrochen ist und blutüberströmten Leichen. Der Imam der Moschee rief zur Mäßigung auf und bat um Gebete, statt der Aufnahmen von Toten.

Der saudische Prinz Khalid al-Faisal hat eine Untersuchung des Unglücks eingeleitet.

Mekka erwartet derzeit wieder mehrere Millionen Pilger zur alljährlichen Hadsch.

„Wir gehören Allah und zu Ihm kehren wir wieder zurück.“ (Sure 2/156)

Folgt uns für News auf:
https://www.facebook.com/islamischezeitungde

und:
https://twitter.com/izmedien

Noch kein IZ-Abo? Dann aber schnell!
http://www.islamische-zeitung.de/?cat=abo

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.