, ,

Bundestagswahl 2021: Hamburger Muslime rufen zur Teilnahme auf

Foto: Freepik.com, annastills

Hamburg (schura-hamburg.de). „Jede Stimme zählt und deshalb sollen bei der Bundestagswahl alle wahlberechtigten Muslime auch von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen“ sagt SCHURA-Pressesprecher Mehdi Aroui. Dafür werbe die islamische Religionsgemeinschaft derzeit intensiv in den Moscheegemeinden. 

„Muslime sind Bürgerinnen und Bürger dieses Landes und sie sollen  aktiv an der Demokratie teilheben und dabei ihre Interessen einbringen“ so Aroui weiter. Informationen über die Bundestagswahl und die Inhalte der Parteien würden jetzt auf unterschiedliche Weise an Hamburgs Muslime herangetragen, wobei es ein besonderes Augenmerk auf die jungen Wahlberechtigten gebe.

Eine zentrale Veranstaltung „Muslime vor der Bundestagswahl“ findet am kommenden Samstag ab 18.00 Uhr statt. Eine Teilnahme ist online möglich unter https.//wahlinfo.schura-hamburg.de. Die Kandidatinnen und Kandidaten Falko Droßmann (SPD), Katharina Beck (Grüne), Deniz Celik (Die Linke) und Barnabas Crocker (FDP) sind der Einladung gefolgt und werden sich unter der Moderation von Vorstandsmitglied Özlem Nas den Fragen stellen.

Mehdi Aroui erwartet ein lebhaftes Interesse. Gerade die zum Teil polarisierten Auseinandersetzungen um den Hamburger Staatsvertrag in den letzten Monaten hätten das politische Interesse in den Gemeinden gesteigert. „Man nimmt jetzt schon genauer wahr, welche Partei sich wie zu Muslimen verhält“, so Aroui. Dies werde sicher auch das Wahlverhalten beeinflussen. Daneben ständen Themen wie der Umgang der Politik mit antimuslimischem Rassismus und Diskriminierung im Mittelpunkt des Interesses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.