,

Kalligraphie: Mit Pinsel und Qalam im Pergamonmuseum

kalligraphie pergamonmuseum
Foto: Staatliche Museen zu Berlin

Kalligraphie: Das Berliner Pergamonmuseum startet eine Ausstellung mit Werken von Hajj Moor Deen.

Berlin (Pergamonmuseum). Mit einer Einzelausstellung des bedeutendsten zeitgenössischen Vertreters der Sini-Kalligraphie zeigt das Museum für Islamische Kunst erstmals ausgewählte Werke von Haji Noor Deen in Berlin.

Kalligraphie der muslimischen Minderheit

Sini-Kalligraphie ist die Schriftkunst der muslimischen Minderheit in China. Ihre Geschichte reicht bis in das 14. Jahrhundert zurück. Die Besonderheit der Sini-Kalligraphie ist die Verschmelzung von Techniken und Stilen der arabischen und chinesischen Schrifttraditionen.

Arabische Kalligraphie folgt einer jahrhundertealten Tradition von strengen Regeln mit genau definierten Proportionen der Buchstaben. Sini-Kalligraphie hingegen ist völlig frei von diesen Vorgaben.

Foto: Hajj Noor Deen

Schönheit und Ausgeglichenheit

Oberstes Gebot ist die empfundene Schönheit und Ausgeglichenheit der Komposition. Selbst die Schriftrichtung kann frei gewählt werden, entweder von oben nach unten, wie in der chinesischen, oder von rechts nach links, wie in der arabischen Schrift.

Haji Noor Deen ist ein Meister der Sini-Kalligraphie. Inspiriert durch kalligraphische Traditionen von China bis Istanbul kreiert der Künstler mit expressiver Linienführung Werke, die auf den ersten Blick chinesisch anmuten, bei genauer Betrachtung aber weit darüber hinausgehen.

Foto: Hajj Noor Deen

Kunst der Feder

Auch die Malwerkzeuge des Künstlers spiegeln diese Vielfältigkeit wieder: Haji Noor Deen malt die arabischen Buchstaben mit einem Pinsel, der für chinesische Kalligraphie charakteristisch ist.

Genauso schätzt er den Qalam, die Rohrfeder der arabischen Schriftkunst. Hinzu kommen ganz neue Werkzeuge, wie mit Stoff bespannte Holzspatel, die er selbst kreiert. Mit meisterhaftem Können entstehen so Kunstwerke von großer ästhetischer Kraft, die überraschen und berühren.

Eine Anmeldung für die Eröffnung ist erforderlich unter isl@smb.spk-berlin.de

Es folgt eine Bestätigung per E-Mail, die am Eingang zum Auditorium als Einlasskarte dient.

Die Ausstellungseröffnung wird unterstützt durch die KT Bank und die Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.

Foto: Hajj Noor Deen

Einladung zum Kalligraphie Workshop mit Haji Noor Deen

Im Kontext der oben genannten Ausstellung laden wir Sie herzlich zu zwei Kalligraphie-Workshops ein. Lernen Sie die faszinierende Kunst der Sini-Kalligraphie kennen, einer Synthese aus arabischer und chinesischer Schrifttradition.

Probieren Sie dabei selbst den Unterschied zwischen Pinsel und Qalam aus! Der dreistündige Workshop beginnt mit einer Führung durch die Ausstellung. Der Künstler Haji Noor Deen persönlich erzählt über seine Arbeitsweise und stellt seine Werke vor. Im anschließenden praktischen Teil entstehen Kaligraphien, die mit nach Hause genommen werden können.

Tuisa Hilft - Kurban
  • Freitag, 07.07.2023, 16-19 Uhr, Pergamonmuseum
  • Samstag, 08.07.2023, 10-13 Uhr, Pergamonmuseum
  • Pro Termin: 15 Teilnehmer:innen
  • Kostenfrei. Keine Vorerfahrung nötig.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter isl@smb.spk-berlin.de Bitte teilen Sie uns mit, an welchem Tag Sie teilnehmen wollen.