, ,

Pandemie: Zentralrat der Muslime fordert zum Impfen auf

Foto: Freepik.com

Berlin (KNA). Der Zentralrat der Muslime in Deutschland appelliert an alle Angehörigen der islamischen Religionsgemeinschaft, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. „Es gibt für Muslime keine religiösen Gründe, das Impfen gegen Corona abzulehnen.

Im Gegenteil: Der Schutz anderer vor Krankheiten und die eigene gesundheitliche Unversehrtheit sind im Islam ein hohes Gut“, sagte der Vorsitzende Aiman A. Mazyek dem RedaktionsNetzwerk Deutschland am 31. Juli.

„Nicht alle, die noch ungeimpft sind, sind Impfgegner“, sagte Mazyek. Viele seien einfach nur zu bequem. „Jetzt geht es darum, das letzte Drittel aus seiner Impf-Lethargie zu holen“, so Mazyek weiter.

Zwei Drittel der Moscheegemeinden in Deutschland böten vor allem an Wochenenden Impfaktionen an, betonte er. „Die Resonanz, auch in der nichtmuslimischen Nachbarschaft der Gotteshäuser, ist hoch.“

Es gebe zwar auch unter Muslimen „Querdenker, die die unsinnigsten Verschwörungsgeschichten versuchen zu verbreiten“, sagte der ZMD-Vorsitzende. Sie hätten jedoch wenig Erfolg.

Ein Kommentar zu “Pandemie: Zentralrat der Muslime fordert zum Impfen auf

  1. Außer, dass wir Menschen als Versuchskaninchen dienen

    Siehe Beitrag 39
    http://www.muslim-markt-forum.de/t1905f2-Impfungen-Coroanvirus-Impfstoff-Impfschaeden-Sammelthema-2.html

    , dass der Impfstoff kaum eine Wirkung hat & man bisher nichts über Nebenwirkungen weiß (zumindest die ahnungslosen Patienten nicht) & man uns über Nebenwirkungen belogen hat
    Beitrag 119
    http://www.muslim-markt-forum.de/t1905f2-Impfungen-Coroanvirus-Impfstoff-Impfschaeden-Sammelthema-7.html

    & dass wir einen Gesundheitsminister haben, der keinen Widerspruch darin sieht, Gesundheitsminister & gleichzeitig Lobbyist der Pharmaindustrie zu sein…dass es naiv ist der Pharmaindustrie nach all ihren Machenschaften blind zu vertrauen…dass Politiker, die den Gesundheitssektor privatisiert haben, uns nun erzählen, sie seien besorgt um unsere Gesundheit…spricht natürlich ,,nichts” gegen eine Impfung (Ironie)…aber was kann man schon von einem ,,Islamvertreter” erwarten, der in einem anti-islamischen Film, die Rolle eines Polizisten spielt? (Die Frau des Schläfers)
    Wer kritisch denkt & Dinge hinterfragt ist natürlich ,,Verschwörungstheoretiker” oder ein ,,Nazi”
    Wie das eben so läuft: Wenn Totschweigen nichts bringt, versucht man es mit Kleinreden/-schreiben. Hält die Dynamik an, geht es ans Diffamieren, in gesteigerter Form dann Kriminalisieren.

    Das ist hier ebenso durch- wie kurzsichtig, denn die Opposition ist breit, so dass man sich fast schon an Brecht erinnert fühlt (“… Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?”)

    doch die inhaltliche Auseinandersetzung fehlt komplett:
    ( Wissenschaftler und Mediziner verschaffen sich Gehör)
    https://reitschuster.de/post/wissenschaftstehtauf-die-rueckkehr-zur-rechtsstaatlichkeit/

    https://www.heise.de/amp/tp/features/Corona-Massnahmen-Fehlende-inhaltliche-Auseinandersetzung-4718119.html

    Vor Falschmeldungen warnen zurzeit fast täglich Faktenprüfer. Doch sie sind mit den Machteliten verflochten & wenig glaubwürdig:
    https://www.heise.de/amp/tp/features/Wer-die-Bekaempfung-von-Fake-News-finanziert-4768361.html

    es darf keine Impfpflicht (auch keine indirekte & keinen Druck) geben für Impfungen, die sich noch in der bedingten Zulassung befinden, also aufgrund der fehlenden Beobachtungen am Menschen (bzw. Tierversuche sind ja ganz ausgeblieben), weder als sicher noch wirksam zu beurteilen sind. Wer da Teil der Menschenversuche werden will, die ja laut Hersteller noch 2-3 Jahre andauern sollen, muss das schon selbst entscheiden. Ansonsten haben wir wirklich jegliche Grundrechte verloren, sogar unsere Würde.

    aber weder von der ,,Islamischen” Zeitung, noch von ,,Islamvertretern” die Verteter ihrer selbst sind, kann man kritisches Hinterfragen oder kritisches Berichten erwarten!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.