, ,

China und Taliban in Afghanistan wollen Zusammenarbeit ausbauen

Foto: Ministry of Foreign Affairs of the People’s Republic of China

Kabul/Peking (dpa). China und die Taliban-Regierung in Afghanistan wollen ihre Zusammenarbeit ausbauen. Bei einem überraschenden Besuch in Kabul sicherte Außenminister Wang Yi zu, dass China „normale und freundschaftliche Beziehungen“ zu Afghanistan und „Kooperation von gegenseitigem Nutzen“ entwickeln wolle, wie am 25. März das chinesische Außenministerium in Peking berichtete.

Chinas Außenminister begrüßte auch eine „aktive Teilnahme“ des Landes in der milliardenschweren chinesischen Infrastruktur-Initiative der „Neuen Seidenstraße“ (One Belt, One Road), wie von afghanischer Seite gewünscht. Die chinesische Regierung sei bereit, eine Ausweitung des Wirtschaftskorridors zwischen China und Pakistan im Rahmen der Initiative auf Afghanistan auszuweiten, sagte Wang Yi.

Die seit August herrschende Taliban-Regierung habe „eine Reihe positiver Initiativen ergriffen, um auf die Sorgen der Weltgemeinschaft zu antworten“, meinte Wang Yi demnach. China erwarte, dass die afghanische Seite weiter eine „inklusive“ Regierung bilde, „Rechte und Interessen von Frauen und Kindern besser schützt“ und „die Toleranz und Freundlichkeit der Muslime widerspiegelt“.

Bei den Gesprächen mit Wang Yi am Vortag sicherte Taliban-Vizechef Abdul Ghani Baradar nach chinesischen Angaben zu, terroristischen Kräften nicht zu erlauben, von afghanischem Boden gegen Nachbarn wie China vorzugehen. Afghanistan hoffe, die Zusammenarbeit mit China in verschiedenen Bereichen zu stärken, darunter Wirtschaft, Handel, Energie, Bergbau, Landwirtschaft, Export und Fortbildung.

Die Visite Wang Yis sei die „bedeutendste hohe Delegation“, die von der Taliban-Regierung bisher empfangen worden sei, hob Außenminister Amir Chan Muttaki hervor. Die militant-islamistischen Taliban hatten nach dem chaotischen Abzug der US-geführten internationalen Streitkräfte im August wieder die Macht in Afghanistan übernommen.

Die Frage der Anerkennung der Taliban-Regierung durch China wurde in der Mitteilung des chinesischen Außenministeriums nicht erwähnt. China pflegt gute Beziehungen zu den Taliban, hat die Regierung in Kabul aber wie alle anderen Länder bisher nicht offiziell anerkannt